image1 image1 image1

Waldhorn

 

Profil

Am Ende des 17. Jahrhunderts hielt das kreisrunde Horn Einzug in die Kunstmusik. Dieses Instrument, das Corno da caccia, wird mit einem Kesselmundstück gespielt. Die letzte einschneidende Veränderung des Horns war die Erfindung des Ventils, das um 1813 vom Hornisten Friedrich Blühmel erfunden wurde. Das Horn wurde abhängig von seiner Entwicklungsstufe und der Epoche sehr unterschiedlich eingesetzt. Die Entwicklung reicht von Signalrufen (Jagdmotive) im Barock bis hin zum „klangfüllenden“ romantischen Stilmittel in der Sinfonie, wobei die Signaleigenschaft in den Hintergrund tritt, die Assoziation mit der Natur jedoch geblieben ist.

 

Einstiegsalter

Ab ca. 8 Jahren kann mit bestimmten körperlichen Voraussetzungen der Hornunterricht begonnen werden.

 

Instrument

Instrumente werden meist von Musikvereinen zur Verfügung gestellt. Kinderhörner können auch in der Musikschule gegen eine geringe Gebühr entliehen werden. Es wird empfohlen, sich vor dem Kauf eines Instrumentes an die zukünftige Lehrkraft zu wenden, diese wird Sie gerne beraten, ein passendes Instrument zu finden.


F-Hörner für den Anfängerunterricht kosten ab ca. € 1300.-

Doppelhörner für fortgeschrittene Schüler ab ca. € 3000.-

 

Lehrkraft

Leonhartsberger Franz

 

Standorte

LMS Grein 

LMS Pabneukirchen

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
Tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein um sich für den Newsletter anzumelden
2018  Landesmusikschule Grein   Impressum